Rückblick: Weihnachten damals und heute

Rückblick: Weihnachten damals und heute ,In diesem Winter wird man Erholung, Ablenkung und die Freuden der Geselligkeit im Kreise der Familie oder der engsten Freunde suchen‘, heißt es in einem Weihnachtskatalog des Feinkostexperten L.W.C. Michelsen aus den 1930er-Jahren. Werte, die auch besonders für das Weihnachtsfest 2020 gelten, rund 90 Jahre nach Erscheinen des Bestellkatalogs.

Jan Erik Peters, einer der beiden Geschäftsführer von L.W.C. Michelsen, ist begeistert vom diesem Stück Zeitgeschichte aus dem eigenen Unternehmen, das er im Firmenarchiv gefunden hat. „Der Katalog von 1931 bildet sehr schön ab, was die Menschen zur damaligen Zeit mochten und welche Genussklassiker bis heute gefragt sind.“

„Bestellungen über den Fernsprecher Sammelnummer C4 Dammtor 1221“ - so konnten Kunden von L.W.C. Michelsen in der Weihnachtszeit 1931 ihre Köstlichkeiten für die Festtage ordern. Die feinen Leckereien reichten von Vorspeisen wie der beliebten „Junggesellenplatte“ über getrüffelte Braten, Gänse oder Enten bis hin zu Dresdner Christstollen oder Braunschweiger Honigkuchen. Auch außergewöhnliche Spezialitäten wie britischer Christmas Plum Pudding hielt das beliebte Feinkostunternehmen an den Großen Bleichen für seine Kunden bereit.

Besonders beliebt waren die 'Hamburger Frühstückskörbe', die als Präsent „auf das Geschmackvollste dekoriert“ wurden. Sie waren in der ,einfachen Ausfertigung‘ gefüllt mit Weinbrand, Sardinen, Emmenthaler und Trockenfrüchten. In der Luxusversion durften Gänsebrust, Kronenhummer, Sekt ,Hausmarke Blaue Karte‘, feine Marmeladen aus eigener Herstellung und ein klassischer Weihnachtsstollen nicht im Präsent fehlen. Das Traditionsunternehmen legte damals wie heute großen Wert auf hochwertige Produkte aus eigener Herstellung. Manufaktur-Köstlichkeiten, die mit besten Zutaten und hauseigenen Rezepturen überzeugen, sind ein wichtiger Teil des Sortiments, den die Kunden von L.W.C. Michelsen schon immer zu schätzen wussten.

Die berühmten ,Hamburger Frühstückskörbe‘ kann man zwar nicht mehr bestellen, doch auch in diesem Jahr hat L.W.C. Michelsen wieder Weihnachtsgeschenke, von kleinen, liebevoll gefüllten Geschenktüten bis hin zu edel gefüllten Präsenten in der Geschenkbox im Sortiment. „Bestellungen über den Fernsprecher oder die Drahtanschrift nehmen wir nicht mehr entgegen, unsere Kunden können ihre köstlichen Weihnachtsgeschenke ganz zeitgemäß über unseren Onlineshop bestellen“, schmunzelt Jan Erik Peters.